Mündener Hornissenkasten


Mündener Hornissenkasten

Artikel-Nr.: NSC14HON001

Auf Lager
Lieferzeit: 1-3 Werktage**

89,90

Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder siehe hier: Lieferzeiten

 



Mögliche Versandmethoden: Selbstabholung, Versand innerhalb EU, Versand außerhalb EU, Versand innerhalb Deutschlands

Mündener Hornissennistkasten zur Ansiedlung und Umquartierung von Hornissenvölkern

 

Den Hornissen mangelt es an natürlichen und geeigneten Nistplätzen in alten Bäumen. Sie suchen daher für ihren Nestbau gerne alternative Nistplätze auf wie Rolladenkästen, Nistkästen für Vögel, Dachböden, Schuppen oder Scheunen. Doch ihre Nester in unmittelbarer Nähe des Menschen führen oft zu Konflikten zwischen Mensch und Tier oder bieten nicht ausreichend Platz so dass sich das Hornissenvolk optimal entwickeln kann.

Der Mündener Hornissenkasten wurde speziell für die Bedürfnisse der Hornissen entwickelt. Er bietet dem Hornissenvolk ausreichend Platz. Er eignet sich sehr gut sowohl für die natürliche Ansiedlung als auch zur Umsiedlung eines Hornissenvolkes. Der hier angebotene Mündener Hornissenkasten verfügt über einen robusten Spechtschutz, der die beiden Einfluglöcher durch ein Kupferblech verstärkt. Dieser Hornissennistkasten ist passend für den Absaugkasten der "Staubsaugermethode zum Absaugen eines starken Hornissenvolkes" nach Robert Ripberger.

Anbringung und Standortwahl

Der Hornissenkasten verfügt an der Rückseite über zwei starke Aufhängeleisten mit Bohrungen an der Ober- und Unterseite. Der Nistkasten kann hiermit durch Nägel aus Aluminium oder Draht am Baum fixiert werden. Der Hornissenkasten muss fest am Baum montiert werden und darf nicht wackeln.

Um Störungen des Hornissenvolkes oder sogar Vandalismus zu vermeiden, sollte der Hornissennistkasten in mindestens 4 Metern Höhe aufgehängt werden. Bei der Auswahl des Anbringungsortes sollte man bedenken, dass das Hornissenvolk nicht zu Konflikten mit Mitmenschen führt.

Lohnende Lebensräume für Hornissen sind Ränder von Laubmischwäldern mit südlicher Ausrichtung. Die Fluglöcher sollten nach Osten oder Süden zeigen. Der Anflug sollte möglichst frei von Ästen sein. Eine sehr kalte oder windige Lage sollte vermieden werden, ebenso auch übermäßige Sonnenbestrahlung. Optimal ist es, wenn der Hornissenkasten im Bereich der Morgensonne und während der Mittagszeit im Schatten liegt.

Reinigung und Kontrolle

Die Reinigung des Hornissennistkastens sollte jährlich gegen Ende April / Anfang Mai erfolgen. So wird dort überwinternden Insekten ihre Winterruhe und Entwicklung ermöglicht. Es genügt die alten Waben zu entfernen und so Platz zu schaffen für den Bau eines neuen Nestes. Teile der Nesthülle können im Nistkasten verbleiben. Sie sollen eine Anlockwirkung auf nestsuchende Hornissen Königinnen haben. Exkremente am Kotbrett werden abgekratzt.

Material

Ungehobelte Fichtenbretter, Stärke 24 mm

Spechtschutz aus Kupferblech

Maße

ohne Befestigungsleisten: 67 cm x 36 cm x 35 cm (H x B x T)

mit Befestigungsleisten: 83 cm x 36 cm x 37,5 cm (H x B x T)

Gewicht

ca. 11,4 kg

 

 

 

 

 

 

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

DENK Hummelburg
59,90 € *
DENK Igel-Schnecke
59,90 € *
*

Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand
** Gilt für Lieferungen nach Deutschland. Lieferzeiten für andere Länder siehe hier: Lieferzeiten


Diese Kategorie durchsuchen: Hornissen Nistkästen