Drucken

Vogelhaus

Vogelhaus

 

Vogelhäuser gibt es unzählige auf dem Markt, was die Entscheidung für ein bestimmtes Modell mitunter recht schwierig macht. Mit diesem kleinen Leitfaden wollen wir die verschiedenen Arten von Vogelhäusern (auch Vogelfutterhäuser genannt) genauer unter die Lupe nehmen und Ihnen somit die Auswahl erleichern.

 

Welche Bauarten von Vogelhäusern gibt es?

Wie bei fast allen Produkten gibt es auch von Vogelfutterhäusern sehr viele Spielarten. Um diese Übersicht möglichst prägnant zu gestalten, haben wir uns auf die gängigsten Arten beschränkt. Beim Klick auf das jeweilige Bild werden Sie direkt zu den Produkten in dieser Kategorie weitergeleitet.

Vogelhaus für Streufutter          Vogelfuttersäule          Glashalter Fettfutter
Klassisches Vogelhaus zur Befüllung mit Streufutter (z.B. Saaten, Kerne oder Nüsse)   Futtersäule zur Befüllung mit Streufutter (geschlossenes Silo) oder ganzen Erdnüssen (Drahtsilo)   Halterungen aus Metall, Holz oder Draht für verschiedene Sorten von Fettfutter (z.B. Fettblöcke, Meisenknödel)

 

Was macht ein geeignetes Vogelhaus aus?

Wir bieten zahlreiche Vogelhäuser und weitere Produkte zum Vogelschutz an, mit denen Sie die heimischen Singvögel optimal unterstützen können. Um die unterschiedlichsten Vogelarten in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon artgerecht füttern zu können, gibt es einige wichtige Punkte, die Sie beachten sollten, damit die gefiederten Bewohner Ihres Gartens oder Ihres Balkons auch den vollen Nutzen aus den angebotenen Snacks und Futtersorten ziehen können:

  • Bei Streufutter bestehend aus Samen und Kernen (manchmal im Handel auch Trockenfutter genannt) sollte das Futterhaus als Futterspender dienen, aber keine zu große Grundfläche besitzen, damit die Vögel nicht im Futter umherlaufen können. Es könnte sonst zu Verunreinigung und Übertragung von Krankheiten kommen. Deshalb haben alle von uns angebotenen Futtersysteme für Streufutter einen Vorratsbehälter, mit dessen Hilfe das Futter trocken und sauber bleibt. 
  • Fettfutter in Form von Meisenknödeln, Futterblöcken oder Gläsern mit Erdnussbutter stellen besonders in den kalten Monaten eine wertvolle Kalorienquelle für viele Tierarten dar. Um ihren Kalorienbedarf zu decken, bevorzugen viele Vogelarten Vogelfutter in dieser Form, meistens sind dabei verschiedene Samen, Nüsse oder Insekten mit Rindertalg zu einem Fettblock oder einem Meisenknödel verbunden. Für jede Art der Darreichung gibt es verschiedene Futtersysteme, zum Beispiel Drahthalter oder -Gestelle, in die das Vogelfutter eingesetzt werden kann.
  • Optimal für viele Arten von Streufutter für viele Vogelarten ist die Futtersäule. Diese enthält in einem Zylinder das Futter in Form von Samen, Saaten und Nüssen und lässt immer nur so viel nachrieseln, dass sich die gefiederten Gartenbewohner bedienen können. Der Rest des Futters bleibt trocken und sauber im Inneren des zylinderförmigen Futtersilos verschlossen. 
  • Genau wie Vogelhäuser können auch Vogelfuttersäulen entweder an einem Baum oder einem Pfahl aufgehängt oder auch zum Beispiel an einem Weidezaun befestigt werden. Eine sichere Befestigung ist ebenso wichtig wie darauf zu achten, dass keine Katzen an die gerade futternden Vögel herankommen können. Falls Ihr Vogelhaus auf einem Ständer steht, sollte er relativ glatt und hoch genug sein, dass keine Katzen daran hochklettern können. Wenn das Vogelhaus an einem Baum aufgehängt ist, kann der Katzenabwehrgürtel verhindern, dass die futternden Vögel selbst zum Imbiss werden.
  • Ein Vogelhäuschen, das wie ein kleines Haus aussieht, schützt dank überstehendem Dach das Futter vor Regen und Schnee und bildet zudem eine schöne Deko im tierfreundlichen Garten oder auf dem Balkon. 
  • Ein Vogelfutterhaus kann aus Holz, Metall oder auch aus Kunststoff oder einem Materialmix gefertigt sein. Bei einem Vogelhaus aus Holz ist zu beachten, dass das Holz mit der Zeit verwittern und vergrauen kann, was keinen funktionalen, sondern für viele eher einen optischen Nachteil darstellt. Sie können daher ein Vogelhaus aus Naturholz mittels einer umweltfreundlichen Lasur streichen, damit es länger den Elementen trotzen kann.

 

Welchen Vögeln kann ich mit einem Vogelhaus helfen?

Während der Aufzucht der Jungvögel füttern die Eltern diese fast ausschließlich mit frisch gefangenen Insekten, da die hochwertige Eiweißquelle wichtig für das Wachstum und die Entwicklung der Brut ist. Die Elternvögel freuen sich daher, wenn für ihr eigenes leibliches Wohl ein Futterhaus in der Nähe des Nests aufgestellt und dort geeignetes Vogelfutter für sie angeboten wird. Das verringert den Stress der Aufzucht erheblich, so dass mehr Jungvögel im Garten gesund aufwachsen können. Bei den zahlreichen Modellen in unserem Shop ist bestimmt auch das richtige Vogelhaus oder die gewünschte Futterstation für Ihren Garten dabei.

 

Tannenmeise am Vogelhaus

Haubenmeise am Vogelhaus

 

Mit was befülle ich mein Vogelhaus am besten?

 

Vogelfutter zur Befüllung von Vogelhäusern      

Selbstverständlich bieten wir auch Vogelfutter zum Befüllen der Vogelhäuser und Futterstationen an. Von Körnermischungen über Energieblöcke bis hin zu Mehlwürmern, Nüssen und Erdnussbuttergläsern liefern wir stets hervorragende Qualität für die optimale Gesundheit Ihrer gefiederten Gartenbewohner. Hier gelangen Sie direkt zu unserem artgerechten und vielfältigen Angebot an Vogelfutter.

Wenn Sie wissen möchten, welche Vogelart welches Futter zu welcher Jahreszeit bevorzugt, finden Sie alle Informationen darüber auf unserer Infoseite Vögel richtig füttern.

 

platzhalter_25x25  
Nistkasten für Gartenvögel   Und falls Sie die Vögel in Ihrem Garten noch zusätzlich beim Nestbau unterstützen möchten, stöbern Sie doch in unserer Auswahl an Nistkästen für Vögel. 

 

Übersicht verwandter Seiten

  • Unsere Vogelhäuser und andere Futtersysteme finden hier.
  • Qualitativ hochwertiges Vogelfutter finden Sie hier.
  • Viele interessante Informationen zur Vogelfütterung finden Sie hier.
  • Nistkästen für Gartenvögel finden Sie hier.
  • Schutzaufkleber und -Stifte gegen Vogelschlag am Glas finden Sie hier.