Drucken

Anbringung von Nisthilfen

Anbringung von Nisthilfen

Anbringung von Nisthilfen

Bei der Anbringung von Wildbienen-Nisthilfen sollten Sie folgende Hinweise berücksichtigen

 

Privatgärten bieten Lebensraum für zahlreiche oberirdisch nistende Wildbienenarten. Sie können Wildbienen fördern, sofern geeignete Futterquellen und Nistplätze bzw. Nisthilfen vorhanden sind.

Folgende Punkte sind zu berücksichtigen:

1. Bringen Sie die Nisthilfe so an, dass sie vor Regen geschützt ist.

2. Wählen Sie dazu möglichst einen besonnten Platz: Ausrichtung Südosten bis Südwesten.

3. Bringen Sie die Nisthilfe fest an (Hauswand, Carport, Pfosten, Balkonbrüstung...).

4. Die Nisthilfe darf nicht schwingen.

5. Es dürfen keine Blätter davor sein. Die Nisthilfe muss von den Insekten frei anfliegbar sein.

6. Wenn Sie die Nisthilfe an einem Baum anbringen, dann bringen Sie diese unterhalb der Astgrenze an mit einem entsprechenden Regenschutz.

7. Bringen Sie die Nisthilfe in Beobachtungshöhe an, wenn Sie das interessante Brutverhalten beobachten möchten.

 

pdf_datei  Zusammenfassung als pdf-Datei hier verfügbar!